Hilfe für alte Menschen in Uganda e.V.
Hilfe für alte Menschen in Uganda e.V.

Dezember 2013

Nyamakukuru

 

Nach gut drei Monaten haben wir die Unterrichtseinheiten in Altenpflege in Nyamakukuru erfolgreich abgeschlossen. Somit sind jetzt 22 Community Health Worker, 18 Ordensschwestern und 5 Krankenschwestern grundlegend dazu befähigt alte Menschen zu pflegen und zu begleiten.

Sie machen ihre Arbeit wirklich gut und es ist eine Freude ihnen zuzusehen wenn sie die alten Leute beraten und anleiten.

<< Neues Textfeld >>

In den letzten Monaten sind wir vielen Menschen begegnet und haben so einige Geschichten erlebt.

So haben wir z.B. auf eine unserer Touren einen alten Mann am Wegesrand angetroffen der zum nächsten Health Center gelaufen ist um Medikamente zu erwerben.

Aber nach seinem zweieinhalbstündigen Marsch (er läuft sehr langsam mit vielen Pausen) fand er das Health Center geschlossen vor und musste unverrichteter Dinge wieder zurücklaufen. Man sagte ihm er solle am nächsten Tag wiederkommen.

 

Er ist einer von ca 170 alten Menschen in Nyamakukuru der sehr dankbar ist dass wir von jetzt an regelmäßig zu ihm kommen und ihm mit Rat und Tat, mit Zuwendung und Gebet zur Seite stehen.

 

Und um unsere Arbeit zu erleichtern haben mittlerweile neun Schwestern Motorrad fahren gelernt.

 

Die Älteste ist 63 – wir geben wirklich unser Bestes um Jung und Alt mobil zu machenl!!

Radio Maria

 

Unser Radioprogram zum Thema "Der alte Mensch" läuft weiterhin gut. Wir behandeln immer neue Themen, bzw wiederholen die wichtigen Punkte aus vergangenen Sendungen wie z.B. Schlagwörter wie "viel trinken", "Bewegung" oder "Kontakte pflegen".

 

In der letzten viertel Stunde der Sendung versuchen von Mal zu Mal immer mehr Leute durchzukommen um Fragen zu stellen oder Anmerkungen zu machen.

An dieser Stelle muss ich unbedingt mal erwähnen dass „meine alten Schwestern“ in Ibanda und Nyamakukuru jedes Mal ihre Telefone aufladen und mit allen Mitteln versuchen beim Radio anzurufen um mich live zu grüßen. :-) 


Startsocial

 

Vielleicht haben Sie schon etwas von „Startsocial“ gehört? Startsocial ist ein bundesweiter Businessplan-Wettbewerb zur Förderung sozialer Projekte und Ideen. Startsocial hat es sich zur Aufgabe gemacht hat „Helfern zu helfen“ und guten Projekten mit Beratung zur Seite zu stehen.

 

Wir haben uns dieses Jahr mit unserer Arbeit beworben und tatsächlich ein Stipendium erhalten. Jetzt werden wir drei Monate lang von zwei freiwilligen Coachs beraten und begleitet die einfach mal mit uns „mitdenken“ , „mitplanen“ und neue Ideen einbringen.

 

Zur Zeit schmieden wir einige Pläne die wir gerne bis Ende Februar umsetzen möchten. Mehr dazu demnächst hier auf unserer Homepage.

 Merry Christmas!

 

Wir danken Ihnen allen sehr für Ihr Interesse an unserer Arbeit und für die vielfältige Unterstützung. Ohne diese Unterstützung wäre unsere Arbeit sicherlich nicht möglich.

 

Auch ich persönlich möchte mich herzlich bedanken. Ihre Unterstützung bedeutet mir sehr viel und stärkt und motiviert mich in meiner Arbeit.

 
 

 

   Wir wünschen allen Frohe Weihnachten

       und alles Gute und Gottes Segen

             für das Neue Jahr!

 

 

Für den Vereinsvorstand und auch im Namen der Schwestern

 

    Anne Bensch

 

Deutsch        Englisch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hilfe für alte Menschen in Uganda e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.