Hilfe für alte Menschen in Uganda e.V.
Hilfe für alte Menschen in Uganda e.V.

 

 

     Der ist reich, dem das Leben die

Abschiede schwer macht.

                                                                                               Alfred Grünewald

Nach über 7 Jahren Uganda habe ich mich jetzt verabschiedet und bin wieder zurück in Deutschland. Der Abschied ist mir nicht leicht gefallen und doch freue ich mich schon sehr auf meinen neuen Lebensabschnitt. Noch in diesem Monat darf ich als Postulantin bei den Styler Missionsschwestern beginnen.

 

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich in den letzten Jahren begleitet haben. Es war für mich eine schöne und wertvolle Zeit in der ich viel erleben und erfahren durfte. Ich habe viel gelernt über mich, über Gott, über Kulturen und Freundschaft etc und gehe reich beschenkt und gesegnet zurück nach Deutschland.

Herzlichen Dank auch all denen, die geholfen haben die Projekte vor Ort zu verwirklichen. Es sind wirklich sehr gute Projekte, die viele Menschen in Not erreichen, Wissen und Kenntnisse der Altenpflege weitergeben und mit geringen personellen und finanziellen Ressourcen auskommen.

 

Was wir bislang erreicht haben

Bis heute ist es uns in Zusammenarbeit mit lokalen Ordensgemeinschaften gelungen, eine ambulante Pflege an vier unterschiedlichen Orten aufzubauen und Schulungen in Altenpflege durchzuführen. Wir betreuen mittlerweile ca. 450 alte Menschen und ihre Familien und haben ca. 200 Laien und Schwestern unterrichtet.

Drei Ordensgemeinschaften und ein Altenheim in Jinja profitieren von unserer Unterstützung und sind in der Lage sich mehr oder weniger professionell um ihre alten Schwestern zu kümmern und ihr erworbenes Wissen weiterzugeben.

Außerdem findet regelmäßig ein Radioprogramm zum Thema "Leben im Alter" statt, um das Augenmerk der Hörer auf die Situation alter Menschen zu lenken und grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten in Altenpflege zu vermitteln. Im Rahmen dieses Programms beschäftigen wir uns mit verschiedenen Themen: so z.B. Veränderungen im Alter, Hygiene, Grundpflege, Ernährung, Prophylaxen, Aktivierung, Demenz etc.

Die Nachfrage an neuen Projekten ist mittlerweile groß. Verschiedenen Gruppierungen sind an dem Aufbau einer „Community based“ Altenpflege interessiert oder würden sich und andere gerne in grundlegender Altenpflege weiterbilden.


Da wir nicht genügend Ressourcen haben, um selber weitere Projekte ins Leben zu rufen, haben wir Starterpakete und Bücher zusammengestellt. Die Starterpakete sollen dabei behilflich sein, Schulungen durchzuführen und neue Projekte aufzubauen. Sie beinhalten zwei Bücher über Altenpflege und Aktivierung, Poster mit generellen Ratschlägen für ältere Menschen, Handzettel zu den Themen „Generelle Ratschläge“, „Umgang mit demenzkranken Menschen“, „Übungen für den Alltag“ und „Obstipationsprophylaxe“, Vorlagen für Patientenkurven und Medikamentenbestandskarten, eine detaillierte Projektanleitung, inklusive Kostenübersicht und eine CD mit allen Dokumenten in digitaler Form, Videobeispielen und Musikvorschlägen

Wie es jetzt weitergeht

Die verschiedenen Projekte liegen in der Verantwortlichkeit der jeweiligen Ordensgemeinschaften. Das verspricht ein hohes Maß an Pflichtgefühlt, Engagement und Nachhaltigkeit. Jedes Projekt wird von einer verantwortlichen Schwester geleitet, welche die Arbeit koordiniert, Kurse in Altenpflege gibt und mit Vereinsmitgliedern in Deutschland kommuniziert.

Als übergeordneter Projektkoordinator in Uganda fungiert Father Alfred, der sich bereit erklärt hat als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen und bei der Neuinitiierung von Projekten behilflich zu sein. Sowohl Die Schwestern, als auch Fr. Alfred werden regelmäßig kurze Berichte schreiben, welche hier auf der Homepage veröffentlicht werden.

 

Der Verein „Hilfe für alte Menschen in Uganda e.V. wird weiterhin für laufende Kosten aufkommen, versuchen Spenden für neue Projekte zu mobilisieren und die Arbeit vor Ort durch Materialien und Beratung zu unterstützen.

 

 

Bitte unterstützen Sie den Verein weiterhin um den Aufbau neuer Projekte zu ermöglichen.

Deutsch        Englisch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hilfe für alte Menschen in Uganda e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.